Du bist eingeladen: Komm vorbei und schau rein.

Aktuelle Anlässe und Aktivitäten von generation-f St. Gallen

Gemeinwohl-Ökonomie Schweiz, Regionalgruppe St.Gallen: ICH KONSUMIERE BEWUSST, ALSO GESTALTE ICH DIE WIRTSCHAFT NACHHALTIG

Quartier Depot lebensMITTELpunkt Dorfstrasse 17, Wittenbach, 9300

Workshop zur Entfaltung eines verantwortungsvollen Konsums.

Welche Einflussmöglichkeiten haben wir als Konsument:innen?
Wie gehen wir mit den eigenen Bedürfnissen um?
Wo und wie können wir selber aktiv werden?

Wir unterstützen Sie als Konsument:innen, Ihre mitgestaltende Rolle im Wirtschaftskreislauf verstärkt zu finden.

Wir gehen von den Erfahrungen der Teilnehmenden aus und geben ihnen durch den Austausch und aufklärende Informationen Impulse, einen Erkenntnisschritt weiter zu gelangen. Wir wollen Handlungsansätze konkretisieren, wo und bei wem in der Region nächste Schritte oder Handlungen möglich sind.

Schlittschuhclub Rheintal: Swiss Ice Hockey Day

Eishalle, Sportzentrum Aegeten Aegetenstrasse 60, Widnau, SG

Kleine Helden – grosse Stars
Eishockey heisst Action. Eishockey ist Teamsport. Eishockey macht Spass! Ganz besonders, wenn du mit Profispielern und Spielerinnen sowie Schiedsrichtern auf dem Eis stehen darfst. Du lernst tolle Tipps und Tricks von den Stars, so wie sich das für einen kleinen Helden gehört.

Heldinnen willkommen
Eishockey sei nur was für Jungs, sagt wer? Von wegen! Auch Mädchen gehören aufs Eis und damit an den Swiss Ice Hockey Day. Weitere Informationen zum Fraueneishockey erhältst du unter sihf.ch.

OstSinn: Nachhaltigkeits-Lunch in der Denkbar

Denkbar Gallusstrasse 11, St.Gallen, SG

Immer am zweiten Dienstag im Monat bieten wir einen Ort der Begegnung für Personen, welche sich zum Thema Nachhaltigkeit austauschen möchten. Das Angebot ist für Fachpersonen wie auch für Personen, die sich für Nachhaltigkeit interessieren. Wir tauschen uns aus über Ideen, Fachprojekte, Aktivitäten und Angebote, wie wir Nachhaltigkeit im Alltag umsetzen können.

Im schönen Ambiente unseres feinen und kleinen Salons geniessen Sie dabei am runden Tisch ein feines und gesundes Mittagessen aus der Bistrokarte. Gastgeberinnen sind Clara Esteve, Silvia Gemperle und Karin Inauen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Caritas St.Gallen-Appenzell: Begegnungskafi

CafiTass Lerchenfeldstrasse 4, Wil, SG

Das CafiTass im Caritas Markt Wil ist ein Café und Begegnungsort für jedermann und jedefrau. Es wird von freiwilligen Helfer*innen betreut und mit der KulturLegi können armutsbetroffene Menschen günstig einen Kaffee, Espresso, Latte Macchiatto etc. geniessen.

kleine kunstschule: Offene Werkstatt für Erwachsene

kleine kunstschule Riethüsliweg 7, St.Gallen, SG

Komm mit deinem Projekt vorbei oder lass dich inspirieren von anderen. Wir stehen dir beratend zur Seite. Die kleine kunstschule verfügt über einen vielseitigen Maschinenpark für die Holzbearbeitung. Du brauchst keine Vorkenntnisse. Wir freuen uns auf dich.

benevol St.Gallen: Deine Organisation – gut versichert

online Schweiz

Für Vereine und NPO stellt sich häufig die Frage, ob ihr Versicherungsschutz ausreichend ist. Gerade für Organisationen mit Freiwilligen ist es nicht immer einfach, dies zu beantworten. Es gilt, verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen, Eventualitäten abzuwägen und zu entscheiden, welche präventiven Massnahmen nötig sind.

Finden Sie Antworten auf solche und ähnliche Fragen. Norberto Orbetti, Account Manager der Zurich Versicherungs-Gesellschaft, gibt Auskunft.

Caritas St.Gallen-Appenzell: s’Kafi – Das Begegnungscafé in St.Gallen

Caritas Markt St.Gallen Langgasse 11, St.Gallen, SG

«s'Kafi» ist ein Café und Begegnungsort für jedermann und jedefrau und es wird von freiwilligen Helfer*innen betreut. Mit der KulturLegi können armutsbetroffene Menschen günstig einen Kaffee, Espresso, Latte Macchiatto etc. geniessen.

WWF St.Gallen: Wieselburgen bauen in Niederhelfenschwil SG

Niederhelfenschwil Bushaltestelle Zuckenriet, Bläuel, Niederhelfenschwil, SG

An diesem Natureinsatz bauen wir zusammen Wieselburgen um das Mauswiesel und Hermelin in der Umgebung zu fördern. Mauswiesel und Hermeline sind die kleinsten Raubtiere der Schweiz. In der Landwirtschaft spielen sie aber eine grosse Rolle, weil sie zu den Hauptfeinden der Wühlmäuse gehören. Damit die Wiesel und Hermeline aber auf einem Landwirtschaftsbetrieb einziehen, brauchen sie die richtigen Versteckmöglichkeiten und Wohnstuben. Am Natureinsatz bauen wir mit dem Landwirten Beat Herzog zusammen mehrere Wieselburgen. Während dem Einsatz lernen wir den Alltag auf einem extensiven Landwirtschaftsbetrieb kennen. Beim gemeinsamen Mittagessen erfahren wir ebenfalls, warum Kleinstrukturen in der Landwirtschaft so wichtig sind und was sie für die ökologischen Zusammenhänge bedeuten.

benevol St. Gallen
benevolpark
St.Leonhard-Strasse 45
9001 St.Gallen